Hong Kong Rotlicht Guide – Ratgeber und Infos

0

Hong Kong ist sehr liberal und asienweit auch für seine Rotlicht-Szene bekannt. Wo sich die Rotlichtbezirke in Hong Kong befinden und welche die besten Orte für Sex in Hong Kong sind, erfahren Sie hier im Beitrag…

Prostitution legal in Hong Kong?

Prostitution ist in Hong Kong legal, sofern die Dame für sich selbst und ohne Zwang arbeitet. Zuhälterei und Förderung der Prostitution sind verboten. Das Gesetz verbietet vaginalen Sex unter 16 Jahren, Analsex unter 21 Jahren. Zudem ist es Einwanderern und Besuchern (z.B. aus Thailand, Philippinen, etc.) verboten als Prostituierte in Hong Kong zu arbeiten, was aber oftmals nur schwer nachweisbar ist.

Rotlichtbezirke in Hong Kong

In Hongkong gibt es nur wenige sogenannte Rotlichtgebiete, die gesamte Action ist vielmehr über die gesamte Stadt verteilt. Zudem baut das offen sichtbare Rotlicht nach und nach ab, was aber nicht bedeutet, dass das Angebot geringer wird…

  • Wan Chai: Rotlichtviertel hauptsächlich für Touristen und Expats. Hier gibt es viele Girly- und Goto-Bars. Es gibt keine riesigen Go-Go-Bar-Viertel mit Barmädchen wie zum Beispiel in Bangkok.
  • Fuji-Building: Dieses Gebäude hat 22 Stockwerke und 18 davon beherbergen 1-Frau-Bordelle, von denen sich auf jeder Etage zwischen fünf und acht befinden. Es gibt mehr als 100 Prostituierte in diesem Gebäude und alles ist legal.
  • Temple-Street: Die Gegend um die Temple Street beherbergt einige Sex-Shops, Massage-Parlours mit Extra-Service, Ein-Frau-Bordelle sowie Straßenprostituierte.

Bordelle und Sex-Apartments in Hong Kong

Sex-Apartments, auch „Ein-Frauen-Bordell“ in Hong Kong genannt ist die beste Option für legalen Paid-Sex in Hong Kong. Nach Hongkonger Recht ist es für zwei oder mehr Prostituierte illegal, in denselben Räumlichkeiten zu arbeiten. Infolgedessen ist die häufigste Form der legalen Prostitution in Hongkong das sogenannte „Ein-Frauen-Bordell“, in dem eine Frau Kunden in ihrer Wohnung empfängt. In Hongkong bedeutet dies, dass ganze Stockwerke einiger Gebäude oder sogar ganze Wohnblöcke aus Bordellen Ein-Frauen-Bordellen bestehen können. Einige Quellen berichten, dass mehr als 30% der Prostituierten in Hongkong in einem Ein-Frauen-Bordell arbeiten.

Die Preise für Sex in einem Ein-Frauen-Bordell belaufen sich zwischen 200 HKD und 800 HKD. Der Ablauf ist ganz einfach. Sie gehen in die entsprechende Etage und klopfen / klingeln an den Türen, bis ein Girl aufmacht, dass Ihnen gefällt. Die Preise sind meist direkt an der Türe ausgeschrieben. Die Damen in den Bordellen bedienen oftmals auch gerne Ausländer.

In den Ein-Frauen-Bordellen arbeiten Chinesinnen aber auch Filipinas, Malay bis hin zu Russinnen. Je attraktiver und besser das Girl, umso höher der Preis.

Sex in Hong Kong

Die bekanntesten Gebäude mit Bordellen in Hong Kong:

  • Fuji Building
  • Hop Yee Building
  • Kimberly Hotel

Es gibt noch viele weitere solcher Apartmenthäuser, welche von außen so gut wie nicht verraten, was sich drinnen abspielt. Am besten lassen sich die aktuellen Standorte der Redlight-Buildings im Internet recherchieren. Die besten sind aber zweifelsohne das Fuji Building und das Hop Yee Building.

Das hier ebenfalls gelistete Kimberly Hotel ist eigentlich ein gutes und renommiertes Hotel in bester Lage. Eine Etage wird aber als Massage- und Bordell-Bereich genutzt. Das Hotel selbst hat damit nichts zu tun. Da diese Aktivitäten aber nicht illegal sind und die Damen die Hotel-Zimmer wie jeder andere Gast mieten dürfen, hat sich hier eine Etage mit besonderem Service etabliert!

Massage-Services in Hong Kong

Die erotischen Massage-Services in Hong Kong sind berühmt und auf jeden Fall eine Erfahrung für sich. Hier wird oftmals eine sehr gute und entspannende Massage mit zubuchbaren Extras geboten. Je nachdem gibt es die Möglichkeit spezielle Spas aufzusuchen oder die Massage im Hotelzimmer via Outcall-Girl zu machen. Die Massage-Services befinden sich in einer Grauzone und sind wohl rein gesetzlich nicht wirklich legal, sofern das Girl nicht für sich selbst arbeitet sonder angestellt ist… Hier ein Überblick über ein paar bekannte Massage-Spas in Hong Kong, die einen Extra-Service bieten. Outcall-Girls können zu genüge auf einer speziellen Internetseite gefunden werden, Google hilft hier ohne Probleme weiter.

Die meisten der erotischen Spas in Hong Kong befinden sich übrigens in den Stadtvierteln Tsim Sha Tsui und Jordan.

  • Butterfly Spa
  • K-Pressure
  • Eden Spa
  • Allure Spa
  • Kimberly Hotel
Lan Kwai Fong Hong Kong

Escort in Hong Kong

Es gibt etliche Escorts in Hong Kong. Dort zu finden sind Mädchen aus der ganzen Welt, die wegen des guten Einkommens in HongKong für Einheimische und Touristen als Escorts arbeiten. Viele der Girls stammen aus China, Russland aber auch Südamerika und anderen Ländern Asiens. Der Kontakt zu den Escort-Mädchen ist heutzutage sehr einfach. Sie können die Girls oftmals per Telefon (Whats App) und E-Mail kontaktieren. Im Internet gibt es etliche Webseiten, die Escort Girls in Hong Kong anbieten. Anbei die besten Escorts in Hong Kong.

  • International Escort Olivia Ruby
  • Monica New girl
  • 24hr escort
  • Hong Kong Escort
  • Delightgirls
  • Your Personal Companion
  • EscortGirl.com.hk
  • 1212u.com
  • BoBo Escort
  • Liliangirls
  • Platinum Models
Escort in Hong Kong

Freelancer in Hong Kong

Freelancer finden sich in Hong Kong vor allem in den Clubs und Bars in Wan Chai. Zwar gibt es auch in Lan Kwai Fong vereinzelt Girls, die in den Clubs und Bars nach Kundschaft Ausschau halten, der Großteil ist aber definitiv in Wan Chai zu finden. Die idealen Freelancer-Spots sind wohl die Bar109 und die New Makati Bar.

Zudem finden sich viele Straßen-Freelancer in Hong Kong im Stadtviertel Jordan rund um die Temple-Street. Freelancing auf der Straße ist nicht legal und eine verbotene Aktivität in Hong Kong. Der Preis für Freelancer in Hong Kong beläuft sich auf ca. 300-700 HKD.

Girly Bars und Stripclubs in Hong Kong

In Hongkong gibt einige gute Striptease- und Lapdance-Clubs. Fragen Sie einen örtlichen Taxifahrer, bevor Sie sich entscheiden wohin es gehen soll, Taxifahrer wissen normalerweise, welche Läden gerade noch laufen.

Eine andere Option sind die Girly Bars in Wan Chai. Passen Sie hier aber auf, die Ladydrinks können schnell ins Geld gehen. Wir raten von Bars und Stripclubs eher ab…

Eine der berühmt berüchtigten Bars ist der Dragon Club. Dort geht es relativ gut zur Sache, Preise und Barfines sind aber ziemlich hoch…

Nachtleben in Hong Kong

KTVs in Hong Kong

Tsim Sha Tsui East ist der beste Ort für Karaoke-Bars, Nachtclubs und Hostessen-Bars. Nicht selten stehen Damen draußen vor den Läden, die mit Fotos der Interieurs für den KTV Club werben. Achten Sie auf die markanten gelben Leuchtreklamen, die zum Synonym für Sex-Advertising in Hong Kong geworden sind…

Denken Sie daran, dass es in Hongkong viele KTVs gibt, die nichts illegales anbieten und die Frauen nur zum Bedienen der Kunden und für eine gute Zeit dieser dort sind. Mehr geht oftmals nicht, bzw. nur unter der Hand hinter verschlossenen Türen. Dort können oftmals geheime Absprachen mit dem Girl erfolgen und was nach der Arbeit geschieht entzieht sich ja dann auch der Kenntnis des KTV Clubs…

KTVs in Hong Kong
Share.

Leave A Reply